Seite auswählen

Die Schwarmfinanzierung über Crowdfunding hat in den letzten Jahren große Beliebtheit erlangt. Über verschiedene Plattformen ist es Unternehmern, aber zum Beispiel auch Autorinnen und Autoren möglich, Hilfe bei der Finanzierung ihrer Projekte zu bekommen.

Das beruht auf einem Belohnungsprinzip, von dem jeder was hat: Der Autor bekommt finanzielle Unterstützung, der Leser kleine oder weniger kleine Dankeschöns. Beim Vorbestellen eines Buches gibt es beispielsweise Postkarten, Lesezeichen oder, wenn die Spende den Marktwert eines einzelnen Buches weit übersteigt, sogar Wohnzimmerlesungen oder große Goodie-Pakete als Reward.

Und die Crowdfunding-Anbieter schneiden bei den Einnahmen in einem mehr oder weniger geringen Prozentsatz mit. Welche Crowdfunding-Anbieter es gibt, und wie du dein literarisches Projekt bestmöglich mit der Macht der Crowd veröffentlichen kannst, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Worin sich Crowdfunding Anbieter unterscheiden

Je nach Crowdfunding-Plattform gibt es natürlich große Unterschiede bezüglich deiner Möglichkeiten, der Umsatzbeteiligung der Plattform oder dem Crowdfunding-Prinzip.

Manche Faktoren bleiben dabei gleich, in anderen unterscheiden sich die Crowdfunding-Anbieter eklatant. So gibt es zum Beispiel bei Plattformen wie Kickstarter oder wemakeit ein Alles-oder-Nichts-Prinzip: Wer etwa 5.000,00 € sammelt und nur 4.999,99 € mit seiner Kampagne einspielt, sieht von dem Geld in der Theorie keinen Cent. Das kannst du natürlich verhindern, indem man selbst Geld in sein eigenes Projekt investierst, aber in den Bedingungen steht es bei den genannten Plattformen so geschrieben.

Bei Startnext herrscht ebenfalls das Alles-oder-Nichts-Prinzip. Hier gibt es außerdem eine feste Vorgabe, die bei Autoren und Verlagen mitunter schwierig zu realisieren sein kann: Du musst einen Videotrailer  zu deiner Crowdfunding-Kampagne hochladen. Das kann ein Imagefilm des Verlages sein, ein kurzes Handy-Video oder ein professionell gedrehter Kurzfilm zum Buch.

Außerdem hat dieser Crowdfunding Anbieter eine Funding-Mindestsumme von 100,00 € festgelegt – wer kleinere Projekte starten will, fällt raus.

Auch im Bereich der Kampagnendauer gibt es Unterschiede: KissKissBankBank bietet beispielsweise eine maximale Kampagnendauer von 90 Tagen an.

Dazu kommen noch Unterschiede in den zugelassenen Zahlungsmethoden der Crowdfunding Anbieter. Während manche sehr restriktiv sind, sind andere sehr offen und akzeptieren sogar Bitcoins.

Was bei allen Crowdfunding Anbietern gleich bleibt ist, wie eingangs erwähnt, dass sie einen gewissen Prozentsatz der Einnahmen als Provision behalten. Zusätzlich gibt es auch immer eine Überprüfung der Kampagne durch jemanden aus dem Crowdfunding-Team. Dabei gelten unterschiedliche Kriterien, was die Qualität betrifft. Gerade bei Kickstarter beispielsweise sind die Auflagen eher streng: Hier wird sogar das Crowdfunding-Ziel schon im Vorfeld genau unter die Lupe genommen. Auch bei Startnext steht dir ein Berater oder eine Beraterin zur Seite, die die Qualität und Förderungswürdigkeit deiner Kampagne prüft und freigibt.

 

Crowdpublishing

Crowdpublishing ist eine Mischung aus Crowdfunding und Verlagsveröffentlichung. Ein flexibles Konzept erlaubt eine flexible Kampagne: Es geht nicht um einen großen Anbieter, bei dem alle Projekte aller kreativen der ganzen Welt zusammengetragen werden. Beim Crowdpublishing erhältst du deine eigene Plattform, die es dir möglich macht, deinen Verlag und sein Branding nachhaltig aufzubauen, zu prägen und unterstützen zu lassen.

Du bist dabei dein eigener Chef.

  • Wir erhalten keinen Anteil deiner Funding-Summe
  • Du kannst so viel oder so wenig Geld wie du willst sammeln
  • Niemand bestimmt, wie dein Projekt auszusehen hat
  • Du kannst Aktionen, Dankeschöns, Ziele, Interaktionen und Projekte einstellen, wie du willst
  • Eine Kampagne dauert so kurz oder so lang, wie du möchtest
  • Wir stehen dir zur Seite, wenn du es willst.

Durch Crowdpublishing mit den Bookbakers ist es Selfpublishern, aber auch Verlegern möglich, sich wieder voll und ganz auf das Wesentliche zu fokussieren.

Wir stellen dir eine Plattform zur Verfügung, auf der die Community aktiv zu einem Teil des Projektes wird und helfen dir damit, deinen Traum von Buchprojekt wahr werden zu lassen. Als Autor oder Verlag gewinnst du die Aufmerksamkeit der Leserinnen und Leser, indem sie dein Projekt selbst mitgestalten dürfen.

Egal, ob Cover oder Innengestaltung, der Markt bestimmt sich somit aktiv selbst, wenn du es willst – und das macht das Crowdpublishing mit den Bookbakers so einzigartig. Du kannst deine Kampagne flexibel gestalten und die Leserschaft zwischen unterschiedlichen Designs, Goodies oder auch zum Beispiel Lesungsorten wählen lassen. Damit vermeidest du effizient finanzielle Verluste und Fehlkalkulationen.

Wir unterstützen dich zudem im Social-Media-Bereich, helfen dir und deiner Community und beraten dich beim Marketing, damit du die beliebteste und beste Version deines Buches auf den Markt bringen kannst.

Back dein Buch mit den Bookbakers und präge gemeinsam mit uns die Zukunft des Buchmarktes. Gerne stehen wir dir über das Kontaktformular mit Rat und Tat zur Seite.

Grüße aus der Buchbackstube,

deine Kia von den Bookbakers